Trial Training

Trial Schnuppertraining

Spezial Events

Firmen Events
Extrawürstel
Home
News

Zweites Enduro Masters-Rennen 2016

Geier gewinnt heißes Ausdauertraining in Reisersberg
Bertl und Schneider nehmen Revanche für Wimpassing


Hochsommerliche Temperaturen und eine ordentlich flotte Strecke mit kleinen technischen Einlagen ließen das zweite Enduro Masters-Saisonrennen zu einer richtig heißen Angelegenheit werden. Markus Geier (KTM) holte sich in Reisersberg (D) in der Klasse Profi Einzel seinen zweiten Sieg en suite. Bei den Teams hatten Philipp Bertl (Beta) und Philipp Schneider (KTM) die Nase vorn.

Kontrolle ohne volles Risiko

„Ich habe das 4 Stunden-Rennen mehr als Ausdauertraining gesehen und versucht, das Rennen zu kontrollieren, ohne das volle Risiko gehen zu müssen“, so Markus Geier. Das hat der 21-jährige Oberösterreicher aus Schalchen perfekt exekutiert. Nur Sven Mayrhofer (KTM) konnte Geier folgen und belegte mit rund zweieinhalb Minuten Rückstand Platz 2.

Zu viel Risiko und Krankenhaus

Wie schnell eine kleine Unachtsamkeit mit einem Besuch im Krankenhaus enden kann, musste Florian Reichinger (Husqvarna) am Samstag beim ÖM-Lauf im Rahmen der Enduro Masters erleben. Der Gesamtsieger 2015 kam im Vollgas-Modus schwer zu Sturz und landete mit Gehirnerschütterung und Oberschenkelprellung im Krankenhaus. Ob er dennoch am kommenden Wochenende am Erzberg starten kann, will er erst in den nächsten Tagen entscheiden.

Klare Angelegenheit für Bertl und Schneider


Die Klasse Profi Team war eine eindeutige Geschichte für Philipp Bertl (Beta) und Philipp Schneider (KTM). Ihnen gelang die Revanche für Wimpassing, wo sie hinter Michael und Walter Feichtinger-Mühlbauer Platz 2 belegten. In Reisersberg wurde der Spieß umgedreht: Bertl/Schneider gewannen mit einer Runde Vorsprung.
Das nächste Enduro Masters ist der „Sommergranitbeißer“ in Schrems am 2. und 2. Juli.

Enduro Masters Reisersberg – Die Ergebnisse


Profi Einzel
1. Markus Geier (KTM), 23 Runden
2. Sven Mayrhofer (KTM), 23 Runden
3. Daniel Frenkenberger (KTM), 21 Runden

Profi Team
1. Philipp Bertl (Beta)/Philipp Schneider (KTM), 26 Runden
2. Michael (Husqvarna) und Walter (KTM) Feichtinger-Mühlbauer, 25 Runden
3. Philipp Reichinger (Husqvarna)/Marcel Sieber (KTM), 24 Runden

Hobby Einzel
1. Andreas Koller (Husqvarna), 21 Runden
2. Mathias Raffezeder (Beta), 21 Runden
3. Dominik Leimhofer (KTN), 15 Runden

Hobby Team
1. Stefan und Dominik Huemer (beide Husqvarna), 23 Runden
2. Thomas Kaufmann/Martin Lallinger (beide Beta), 23 Runden
3. Tino Rosenberger (Husqvarna)/Johannes Menacher (KTM), 22 Runden

Oldboys
1. Johann Ungersbaeck (KTM), 20 Runden
2. Sepp Stanglechnr (KTM), 19 Runden
3. Peter Pernusch (KTM), 18 Runden

Wetzelsberger, vollewaesch.com

_________________________________________________________________________




Reisersberg feiert mit Enduro Masters ein Motorsport-Volksfest

Nach dem gemütlichen „O’zapft is“ bei der traditionellen Passauer Maidult heißt es am 21. und 22. Mai nur 15 Autominuten von der Drei-Flüsse-Stadt entfernt beim Enduro Masters in Reisersberg „G’schundn wird“. Der Oberösterreicher Florian Reichinger (Husqvarna) will dabei für die Staatsmeisterschaft – er führt bei den Junioren – möglichst viele Punkte mitnehmen. In der Enduro Masters-Wertung heißt es für ihn, Boden auf den Führenden Markus Geier (KTM) gut zu machen.

Vierstündiges Rennspektakel

Das Volksfest in Passau ist zu Ende, für das Motorsport-Spektakel in Reisersberg laufen die Vorbereitungen. „Die riesige Enduro- und die lange Motocross-Strecke bieten ideale Voraussetzungen für ein ganz spezielles Enduro Masters. Wir kombinieren für das 4 Stunden-Rennen die beiden Strecken und werden auch die Bachbett-Steinwüste wieder mit einbeziehen. Eine sehr feine Runde, die vor allem auch für die Zuschauer über weite Strecken einsehbar ist. Das ist in Reisersberg einzigartig“, sagt Enduro Masters-Schirmherr Joe Lechner.

ÖM: Reichinger führt bei den Junioren

Florian Reichinger brennt schon auf Reisersberg. Als besondere Motivation speziell für das ÖM-Rennen am Samstag hat der junge Munderfinger heuer bereits drei Siege sowie einen zweiten und einen dritten Platz in der Junioren-Staatsmeisterschaft im Gepäck. Der 21-jährige Husqvarna-Pilot führt damit – trotz des Mitte Jänner erlittenen Kreuzbandrisses – in der Gesamtwertung. „Ich mag Reisersberg. Es ist mit schnellen Motocross-Abschnitten und technischeren Passagen super abwechslungsreich“, sagt Reichinger.

Geier in Masters-Serie vorne

In der Enduro Masters-Rennserie liegt Reichinger hinter Markus Geier in Lauerstellung. Auch der KTM-Pilot aus Schalchen ist gut drauf und war zuletzt am Red Bull-Ring Vierter in der Junioren-Staatsmeisterschaft. „Ich hoffe, dass ich mit den langen Masters-Distanzen weiterhin so gut zurechtkomme“, meint der Schalchener.

Enduro Masters Reisersberg – Der Zeitplan
Samstag, 21. Mai 2016
07.30-10.00 Uhr……Anmeldung
09.00-13.00 Uhr……Freies Training
13.30 Uhr……………. Fahrerbesprechung
14.00-16.00 Uhr……Prolog
16.30 Uhr……………. ÖM-Sprintwertung (4 zusätzliche einzelne Prologrunden für ÖM Fahrer)
19.00 Uhr……………. Siegerehrung Prolog und ÖM-Sprintwertung

Sonntag, 22. Mai 2016
08.00- 09.00 Uhr…….Nachnennungen
09.15 Uhr……………. Vorstart, Fahrbesprechung, Startaufstellung
10.00-14.00 Uhr……..ENDURO MASTERS REISERSBERG – DAS RENNEN
15.00 Uhr……………. Siegerehrung

Für alle ÖM Teilnehmer besteht daher nun auch die Möglichkeit das 4 Stunden Enduro Masters Rennen am Sonntag in der Profi Team Wertung zu bestreiten. (Bitte einfach PT oder auch PE anmelden und unter Mitteilung auch ÖM anzuführen!)

 

Anmeldung ist noch offen!

 

 

_________________________________________________________________________


Motorräder, Bekleidung, Teile und Service beim Spezialisten:

Joe Lechners Terra X-Dream mit neuem Husqvarna Shop

Im Offroaduniversum ist Joe Lechner ein beständiger Fixstern. Früher in Motocross- und Enduro-Staatsmeisterschaft sowie in nationalen Rennserien als Fahrer erfolgreich, gibt Lechner seit zehn Jahren als Unternehmer Gas. Jetzt eröffnet der Oberösterreicher mit seinem Unternehmen Terra X-Dream in St. Martin im Innkreis einen neuen Husqvarna-Shop.
 









Erfolgsweg fortsetzen

Mitglied der Händlerfamilie der zur KTM-Group gehörenden Traditionsmarke Husqvarna-Motorcycles ist Lechner schon seit einigen Jahren. Auch 2015 war Terra X-Dream in den Verkaufslisten wieder ganz weit vorne.
„Mit dem neuen Shop in St. Martin wollen wir die erfolgreiche Entwicklung von Terra X-Dream fortsetzen. Wir können hier die gesamte Palette von Husqvarna entsprechend präsentieren“, sagt Lechner. Neben neuen Gelände- und Straßenmotorrädern bietet Terra X-Dream in St. Martin im Innkreis auf insgesamt 300 Quadratmetern Bekleidung, Accessoires, Ersatzteile und natürlich sämtliche Werkstattleistungen sowie Gebrauchtmotorräder.



Husqvarna mit Renn- und Markterfolgen

Das Marken-Engagement von Terra X-Dream verläuft parallel mit den Husqvarna-Verkaufs-erfolgen: 2015 wurden bereits 21.513 Motorräder produziert (+ 32 Prozent gegenüber 2014). Im laufenden Jahr 2016 soll die Produktion noch einmal um 17 Prozent auf über 25.000 Stück gesteigert werden, wobei Husqvarna Mitte Juli die gänzlich neue Enduro-Palette Modelljahr 2017 präsentieren wird. Im Terra-Store werden diese straßenzulassungsfähigen Sportmotorräder unmittelbar darauf stehen.

Firmenchef mit kontrolliertem Vollgas

„Terra X-Dream ist für die Marke Husqvarna ein wichtiges Zentrum in Österreich. Ein Firmenchef, der auf der Rennstrecke, bei den Verkaufszahlen sowie beim Kundenservice Vollgas gibt, ist ein hervorragender Repräsentant für unsere Marke und ein optimaler Partner“, sagt Husqvarna Brand-Manager Johannes Ketter. Aktuell führt Terra X-Dream nach dem ersten Quartal die Verkaufsliste der heimischen Händler an. Vor allem durch die neuen Sportenduros und Strassenmodelle erwartet Joe Lechner auch weiterhin sehr gute Verkaufsergebnisse.

Joe Lechner: Der Mann hinter Terra X-Dream


Der 45-jährige Oberösterreicher aus Dorf an der Pram hat in seinem Lebenslauf mehrere Erzberg-Zielankünfte, eine Top 10-Platzierung bei der Enduro-Mannschaftsweltmeisterschaft, Spitzenergebnisse in Motocross- und Endurostaatsmeisterschaft sowie diverser nationaler Endurowettbewerbe und zuhause jede Menge Pokale stehen.
Seit 2005 widmet sich Joe Lechner seinem Unternehmen Terra X-Dream. Ursprünglich mit Motorrad-Offroadtrainings begonnen, umfasst das Unternehmens-Portfolio nach einem gesunden Wachstum nun den Motorradhandel von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen, Werkstatt- sowie Ersatzteilservice. Joe Lechner ist darüber hinaus Schirmherr der „Enduro Masters“, Österreichs längster Offroad-Rennserie, die heuer fünf Rennen umfasst, wovon vier zur Österreichischen Enduro-Staatsmeisterschaft zählen.

Der neue Terra X-Dream-Shop

• Das Team:
Kundinnen und Kunden finden im Terra X-Dream-Shop mit Joe Lechner und Sarah Pöcksteiner fachkundige Ansprechpartner. Auch in den Adern der 23-jährigen feschen Oberösterreicherin aus Hartkirchen/Donau fließt Benzin. Auf Motocross- und Endurostrecken lässt es die zierliche Blondine ordentlich krachen. In der Werkstatt hat mit Daniel Mayr ebenfalls ein erfahrener Motocrosser das Sagen.

• Öffnungszeiten des Terra X-Dream/Husqvarna-Shop:
Montag bis Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr

• Adresse: A-4973 St.Martin i/I, Diesseits 167

(Wetzelsberger/vollewaesch.com)



_________________________________________________________________________

 

Schwerstarbeit: Markus Geier gewinnt Enduro Masters in Wimpassing

Feichtinger-Zwillinge holen sich Teamwertung

Vier Stunden im Wimpassinger Steinbruch fallen eindeutig in die Kategorie Schwerstarbeit. Die geradezu perfekte Location also für einen Auftakt nach Maß in die Enduro Masters-Rennserie 2016. Mit Markus Geier (KTM) in der Klasse Profi Einzel und Michael (Husqvarna) sowie Walter (KTM) Feichtinger-Mühlbauer bei den Teams kamen die Sieger beim „Stone Masters“ in den schnellsten Klassen vom MSC Mattighofen.


Geier mit einer Runde Vorsprung

Sommerliche Temperaturen und eine sehr anspruchsvoll modellierte Strecke lockten am Wochenende rund 260 Fahrerinnen und Fahrer zum Start in die Enduro Masters-Saison 2016. „Es hat eigentlich alles gepasst. Nur die Blasen an den Händen haben mir nach zwei Stunden Renndauer zu schaffen gemacht. Da war es dann nicht mehr so lustig“, sagt Markus Geier. Die letztlich neun Blasen bremsten den jungen Schalchener aber kaum. Er gewann bei den Solisten mit einer Runde Vorsprung.

Reichinger am Samstag top


Ein tolles Wochenende hatte auch Masters-Titelverteidiger Florian Reichinger. Am Samstag holte sich der 21-jährige Munderfinger, der sich erst Mitte Jänner einen Kreuzbandriss zugezogen hatte, sensationell Platz 3 in der Open-Wertung der Österreichischen Enduro-Staatsmeisterschaft und den Sieg bei den Junioren.

Kein Wunschsonntag

Beim Masters am Sonntag lief es für den Husqvarna-Piloten zwar gar nicht nach Wunsch, mit Platz 2 hinter Geier war Reichinger aber voll zufrieden. „Irgendwie hat es heute von Anfang an nicht richtig gepasst. Und die Marathondistanzen liegen mir anscheinend auch noch nicht so ganz. Aber das wird schon.“

Feichtinger-Twins setzen sich durch

Auch bei den Teams schrieben die Herren des MSC Mattighofen die Siegerkapitel. Michael und Walter Feichtinger-Mühlbauer setzten sich gegen überaus starke Konkurrenz durch. Der mehrfache Enduro-Europameister Werner Müller belegte mit Teampartner Hans-Peter Musil (KTM) Rang 3. Zweite wurden Philipp Bertl (Beta) und Philipp Schneider (KTM).

Ergebnisse „Stone Masters“ Wimpassing

Profi Einzel
1. Markus Geier (KTM), 17 Runden
2. Florian Reichinger (Husqvarna), 16 Runden
3. Patrick Glettler (Husqvarna), 16 Runden

Profi Team
1. Michael (Husqvarna) und Walter (KTM) Feichtinger-Mühlbauer, 18 Runden
2. Philipp Bertl (Beta)/Philipp Schneider (KTM), 17 Runden
3. Werner Müller/Hans-Peter Musil (KTM), 17 Runden

Hobby Einzel
1. Patrick Schermann (KTM), 15 Runden
2. Mathias Raffezeder (Husqvarna), 15 Runden
3. Andreas Koller (Husqvarna), 15 Runden

Hobby Team
1. Christian Schellnegger (Husqvarna)/Philipp Setteran (Beta), 16 Runden
2. Tino Rosenberger/Johannes Menacher (beide KTM), 16 Runden
3. Stefan Fraundorfer/Alexander Kronsteiner (beide Husqvarna), 16 Runden

Oldboys
1. Hannes Brandtner (Sherco), 15 Runden
2. Johann Ungersbaeck (KTM), 15 Runden
3. Peter Raffezeder (KTM), 14 Runden

Das nächste Enduro Masters-Rennen geht am 21. und 22. Mai in Reisersberg (D, nahe Passau) über die Bühne.

Anmeldung unter www.terraxdream.com/Reisersberg

 

___________________________________________________________________________


Erstes Enduro Training 2016

Letztes Wochenende fand unser erstes Enduro Training der heurigen Saison statt. Ganze 50 Teilnehmer (darunter 4 Frauen) erfeuten sich bei traumhaften Witterungs,- und Geländebedingungen am heiteren Moped *werfen*.

Egal ob mit eigener Big- Hardenduro angereist, oder eines unserer 10 Husqvarna Leihmotorräder gemietet, galt es wieder einmal viel zu lachen und einiges zu erlernen.

Foltolink zur Veranstaltung

Links zu den nächsten Trainingsterminen:
Hardenduro Training ÖO (30.April)
Hardenduro Training NÖ Speedworld (07.Mai)
Hardenduro Training ÖO (08.Mai)
Big,-Hardenduro Training Bgld (11.Juni)


_________________________________________________________________________


Stone Masters Wimpassing/Leitha


Anmeldung bis 31.03. € 70,- nach 01.04. € 80,-

Teilnehmer die nur an der Sprintwertung zur österreichischen Enduro Staatsmeisterschaft teilnehmen € 50,- (Nennungen unter Profi Einzel mit dem Vermerk in der Onlineanmeldung unter Mitteilungen *nur Enduro ÖM*)

Da die ÖM heuer nur mehr als Sprintbewerb am Samstag ausgetragen wird, besteht nun für alle ÖM Piloten die auch am ganzen Enduro Masters Wochenende teilnehmen wollen, die Möglichkeit das Enduro Masters Rennen am Sonntag wie gehabt in der Profi Einzel Klasse aber auch in der Profi Team Wertung zu bestreiten (einfach normal in der gewünschten Profiklasse anmelden und unter Mitteilungen *auch Enduro ÖM* angeben).


Anmeldung und Info:
www.terraxdream.com


_________________________________________________________________________

Saisonauftakt Granitbeisser Light

Der EC-Granitbeisser eröffnet mit riesigem Starterfeld die Endurosrennsaison 2016.
In vier Alters- und einer Damenklasse eingeteilt erfreuten sich knapp 400 Starter an den Top Strecken- und Witterungsbedingungen.

Terra X-Dream mit sauberer Teamleistung
Kurt Schmidhuber erreichte in der Klasse 3 (1971-1980) einen sensationellen zweiten Platz der mit Platz 7 von Gotti Wieser noch abgerundet wurde (beide HQV TE 300).
Sieger der Klasse wurde Reitwagen Testpilot Herbert Lindtner (Yamaha)

Sarah Pöcksteiner wurde bei ihrem ersten Renneinsatz an 5 Stelle liegend (18 Damen waren am Start) von Technikteufel eingeholt und fiel nach eineinhalb Stunden aus dem Rennen.

Teamleader Joe Lechner, der seine Rennlaufbahn ja eigentlich schon vor Jahren an den Nagel gehängt hatte, siegte bei seinem Gasteinsatz in der Oldboys-Klasse.
"Es ist zwar rein fahrerisch nicht mehr ganz so wie früher, macht aber immer noch gleich viel Spaß"

Ergebnisse unter www.ec-granitbeisser.at


_______________________________________________________________

 

Enduro Masters Termine online!

 

VERANSTALTUNGEN 2016

Datum

Ort & Veranstalter

Renndauer

 

1:

16.-17. April

"Stone Masters", Wimpassing Bgld.,

Terra X-Dream

4h Enduro

ÖM

2:

21.-22. Mai

"Enduro Masters D", MCC Reisersberg D,

Terra X-Dream

4h Enduro

ÖM

3:

02.-03. Juli

"Sommergranitbeisser", Schrems NÖ,

EC-Granitbeisser

6h Enduro

ÖM

4:

03.-04. Sept

"Enduro Masters Palfau" Palfau Stmk.,

Quadfun/Terra X-Dream

4h Enduro

ÖM

5:

22.-23. Okt.

"Herbstgranitbeisser", Schrems NÖ,

EC-Granitbeisser

6h Enduro

weiter …
 
Abenteuer schenken
Gutscheine
Teilnahme-Info
Bedingungen
Leihmotorräder
Haftungsausschluss
Schwierigkeitsgrad
Bekleidung
Anmeldung
Anmeldung Racing
Termine
Links
Kontakt
Suche
Impressum
Nächste Veranstaltung
Enduro Masters D So Mai 22 @08:00 - 05:00
Donnerstag, 26. Mai 2016 Domain & Hosting by web4all.at